Extrem ausführliche Liste hinter dem Link. Die hätte mich in der Form als Jugendliche sicher eher verwundert, aber: Damals gab es mein Wort auch nicht. Und in Aufklärungsbüchern haben sie sich gehütet, überhaupt mal Selbstbefriedigung, Pornographie oder Handlungen unter Menschen des gleichen Geschlechts anzusprechen.
Schlechte alte Zeiten, ich sag’s euch.

queerdenke_n

Ein Update: Auf der Literatur-Seite von Queerdenke_n gibt es einen neuen Link, und zwar gibt es jetzt eine Übersetzung der „Yes, No, Maybe So“-Liste von Scarleteen, die ich dort schon seit Ewigkeiten verlinkt habe. Die Übersetzung wurde von queer_topia* und life’s a beach vorgenommen, die die Liste dabei auch erweitert und überarbeitet haben.

Die Liste soll laut den Übersetzer_innen „dabei unterstützen, eigene Bedürfnisse und Grenzen rund um das Thema Sexualität herauszufinden, zu erkennen und zu kommunizieren“.

Hier der Link zum PDF:

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements