Schlagwörter

,

Obwohl ich hier ja nicht mehr so viel poste, haben sowohl Fiammetta als auch tschellufjek beschlossen, mir einen Award für kleine Blogs zu überreichen … Logischerweise erst, nachdem ich sie vom anderen Blog aus nominiert hatte *seufz*

Ich werde mir hier mal eine Handvoll interessante Fragen rauspicken und dann einfach die alte Empfehlungsliste kopieren …

Fiammetta fragte unter anderem:

Welches Wort oder welche Phrase hasst du so richtig?

„alternativlos“ ist schrecklich, desgleichen alles Gerede, das „früher war alles besser“ oder irgendwelche „Goldenen Zeitalter“ beschwört. Ich habe genug über die europäische und sonstige Geschichte gelesen, um zu wissen, dass das absoluter Quatsch ist.

Nutzt du einen Wandkalender, einen Taschenkalender oder macht das alles dein Handy?

Taschenkalender, mit einem Monat pro Liste. Ich brauche alles auf einen Blick. Mein Handy ist so alt, dass es das noch nicht kann, und selbst dann wäre mir eine Hardcopy lieber.

Hast du spontan mit dem Bloggen angefangen oder war der Schritt von langer Hand geplant?

Über beide Blogs hatte ich mindestens einen Monat vorher nachgedacht.

Welcher ist dein Lieblingssoundtrack oder dein_e liebste_r Filmkomponist_in?

Schwanke zwischen „Herr der Ringe“, dem ersten „Fluch der Karibik“ und dem ersten „Transformers“-Soundtrack.

Was ist dein liebster Kraftausdruck in einer Fremdsprache?

„Fuck“ kommt mir mit beängstigender Regelmäßigkeit über die Lippen.

„Vas te faire foutre“ finde ich eindeutig hübscher, die Anwendung ist allerdings beschränkt. Mit dieser Phrase sind im übrigen ca. 3 Prozent meiner Französischkenntnisse abgedeckt.

Gibt es eine Zeitung (print oder online), die du regelmäßig liest?

Regelmäßig leihe ich mir manche alten Regionalzeitungsexemplare aus, die meine Frau Mama im Abo hat, ansonsten google ich gelegentlich Zeux hinterher.

tschellufjek fragte unter anderem:

1. Hast du jemals Angst davor, eine negative Reaktion auf deine Blogposts zu bekommen?

Nö. Ich habe noch nicht oft Leuten ans sprichwörtliche Bein gepinkelt, aber wenn, dann ist es Absicht. Wenn ich unabsichtlich Blödsinn verzapfe, freue ich mich, wenn ich darauf aufmerksam gemacht werde.

2. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Welches Ziel verfolgst du?

Bei der Herberge ging es mir um Sichtbarkeit und um – yay, Ehrgeiz – das AVEN-Forum um sogenannte „statische Inhalte“/static content zu ergänzen und eine Brücke zur englischsprachigen Blogosphäre zu schlagen.

5. Wenn du zurück in die Vergangenheit reisen könntest (unbegrenzt), welchen Gegenstand/welches Brauchtum etc. würdest du mit in die Gegenwart nehmen auf deiner Rückreise?

Die Bibliothek von Alexandria vor ihrem Untergang, wie auch immer der aussah, ob Brand oder Vernachlässigung.

6. Wie viele Blogs werden von dir regelmäßig gelesen?

Alle Feeds sid ca. 60 Blogs, davon posten einige aber glücklicherweise sehr selten, sonst käme ich nicht hinterher mit Lesen.

10. Vervollständige folgenden Satz: Wenn ich alt bin, möchte ich …

… zufrieden zurückschauen können und gleichzeitig noch Projekte haben. Langeweile ist tödlich.

Und hier sind die kopierten Weiterempfehlungen:

1. Trippmadam, wobei diese schon Fragen beantwortet hat, und sich nicht bemüßigt fühlen muss, dies noch einmal zu tun.

2. Der k_eine Unterschied. Denkanstöße zuhauf, aber keine Antworten zu erwarten, da ein Kollektiv.

3. Fructus Dulces sorgt unter anderem für musikalische und sprachlich Horizonterweiterung.

4. Die Weltenschmiede. Noch so ein Blog, von dem ich keine Antworten erwarte. Denkanstöße in eine völlig andere Richtung, zwecks Fortbildung und so.

5. Tschellufjek. Mehr Politik und nicht-fantastische Lektüre.

6. Marmor und Ton. Persönliches, zu Schreibendes und gelegentliches Fangirling.

7. Anarchistelfliege. Mehr Denkanstöße.

8. The Ace Theist. Englisch. Außer, dass wir beide Träger*innen schwarzer Ringe sind, haben wir nicht viel gemeinsam, aber ich lese wahnsinnig gerne mit. Wird nicht antworten.

9. High in Clichés. Mehr Denkanstöße.

10. Wortgepüttscher. Schafft’s regelmäßig, mich zum Grinsen zu bringen.

Advertisements