Schlagwörter

, ,

Im AVEN-Forum hat jemand auf dieses kostenlose E-Buch aufmerksam gemacht: Der Köder, von Maria Thins

Das asexy Extra: eine asexy Hauptfigur.

Mit knapp achtzig Seiten liest sich dieser unblutige Krimi sehr schnell runter, und der Plot ist ordentlich konstruiert.

Vom schriftstellerischen Standpunkt aus muss ich sagen, dass der Stil und auch die Figurenzeichnung ein bisschen zu wünschen übrig lassen, aber nicht so schlecht sind, dass sie mich aus dem fiktionalen Traum gerissen hätten. Ich habe also als Leserin, und nicht als Lektorin gelesen.

So, und nun zurück zum eigentlichen Thema. Dass die Figur asexuell ist, erfährt man mit den Ermittlern nach und nach, die Orientierung  der Figur wird also als Rätsel aufgebaut.

Die Lösung ist für in der Sache belesene Asse natürlich keine Überraschung, zumal die Figur doch einige Klischees erfüllt. Trotzdem geht die Autorin nicht komplett mit dem Holzhammer zu Werke, die Ermittler sind ungläubig, aber ihre Gegenargumente werden gründlich zerlegt, ohne irgendwen lächerlich zu machen. Und die Figur darf mit ihrem Klischee-Single-Leben durchaus glücklich sein – ich finde sehr schön, dass sie nicht jammert oder sich eine Wunderpille wünscht.

Insofern ist dieser kurze Roman weniger eine Empfehlung für Asse, als etwas, mit dem man *Sexuelle ideal an das Thema ranführt.

Advertisements